Veranstaltung am 27.03.2018
Ernährung bei Demenz

Drei Personen mit Karton-Brillen vor Tellern

Beeinträchtigung der Augen

"Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen" - dies gilt ganz besonders für Menschen mit Demenz.

Die Erkrankung wirkt sich zusammen mit altersbedingten körperlichen Veränderungen ungünstig auf die Ernährung von Betroffenen aus: Ihre Sinne werden schwächer, Appetit und Durst lassen nach, sie vergessen Essen und Trinken oder erkennen es schlichtweg nicht mehr. Dadurch steigt das Risiko für Mangelernährung und Flüssigkeitsdefizite und ihre Betreuer stehen vor vielen Fragen.
Die Projektmanagerin Ernährungsbildung bietet in regelmäßigen Abständen zwei Veranstaltungen an. Melden Sie sich, wenn Sie an einer oder beiden Interesse haben:

1. Demenz vorbeugen - welche Rolle spielt der Lebensstil

Die zunehmende Häufigkeit von Demenz bereitet vielen Menschen Sorge. Es gibt kein Heilmittel, doch kann man sich vor der Erkrankung schützen? In dieser Veranstaltung beleuchtet unsere Expertin, welche Rolle Ernährung und Bewegung in der Vorbeugung von Demenz spielen können. Sie gibt praktische Ernährungstipps und zeigt Ihnen Übungsbeispiele für jeden Tag.

2. Essen und Trinken bei Demenz - Informationsveranstaltung für pflegende Angehörige

Betreuer und Pfleger erkrankter Menschen erhalten hier Antworten auf häufige Fragen rund ums Essen und Trinken bei Demenz. Was kann ich tun, wenn mein Angehöriger nicht mehr ausreichend trinkt? Was beugt Mangelernährung und Flüssigkeitsdefiziten vor? Welche Besonderheiten sind beim Speisen- und Getränkeangebot zu beachten? Wie gehe ich mit scheinbar verlorenen Tischmanieren um? Nach dem Fachvortrag ist Zeit für Austausch. Ein Sinnesparcours liefert den Teilnehmern Anregungen, wie sie Mahlzeiten für Menschen mit Demenz genussvoll und anregend gestalten können.

AUCH WENN DU DICH VERGISST, WIR VERGESSEN DICH NICHT.

Unter diesem Motto veranstaltete des Katholische Kreisbildungswerk Ebersberg e.V. bereits zum dritten Mal die Woche zum Thema Demenz im Landkreis. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten beteiligte sich erneut als Kooperationspartner, gemeinsam mit dem Landkreis Ebersberg, der Caritas und der Alzheimer Gesellschaft. Bei der Auftaktveranstaltung im Landratsamt stellten die Projektmanagerinnen Ernährungsbildung ihr Repertoire vor. Im Laufe der Woche informierten sie im Gemeindesaal Anzing über die Vorbeugung und im Compassio Seniorendomizil Haus Bartholomäus in Zorneding über die Ernährung bei Demenz.

Projektmanagerin Ernährungsbildung

Kristin Mayr
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: +49 8092 2699-143
Fax: 0049 8092 2699-140
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de

Lesen Sie hierzu auch

Demenz-Veranstaltungen für die Gemeinschaftsverpflegung

Zusätzlich bietet unser Amt zum Thema Demenz auch Vorträge für Küchenleitung und Pflegepersonal stationärer Senioreneinrichtungen. Mehr

Netzwerk Generation 55plus

Gesund und aktiv älter werden – dafür sind eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung wesentliche Voraussetzungen. Unser Netzwerk Generation 55plus hat dazu vielfältige, praxisnahe Angebote. Mehr