Infoveranstaltungen und Workshops Gemeinschaftsverpflegung

Die Infoveranstaltungen und Workshops unseres Fachzentrums Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung greifen aktuelle Themen auf. Eigene und externe Referenten vermitteln Fachinformationen - angepasst an die spezielle Anforderungen der Gemeinschaftsverpflegung.

Die Veranstaltungen richten sich an Verantwortliche und Multiplikatoren in Kantinen und Betriebsrestaurants, in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren sowie in Krankenhäusern und Reha-Kliniken.

Das erwartet Sie:

  • Fachinformationen mit anschließender Diskussion
  • Praxisnahe Themen für den Berufsalltag
  • Mehrere Veranstaltungen im Jahr
  • Wechselnde Tagungsorte, meist Termine in Einrichtungen der Teilnehmer
  • Keine Veranstaltungskosten (soweit nicht anders ausgewiesen)

Ressourcen schonen

Ressourcen schonen in der GV

Zwei Köche prüfen Nudeln in einem großen Kochtopf.
Warum ist ressourcenschonendes und nachhaltiges Handeln in der Gemeinschaftsverpflegung wichtig? Was können Sie als Verpflegungsverantwortlicher in Ihrem Betrieb bewegen und auch Ihren Gästen mitgeben?
Vom Einkauf bis hin zum Umgang mit Lebensmittelresten – unser neuer Workshop vermittelt Ihnen praxisnahe und ressourcenschonende Möglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette. Dabei stehen Themen wie "Verantwortungsbewusst einkaufen", "Verantwortungsbewusste Speisenplanung", "Energieeffizienz in der Großküche", "Vermeidung von Lebensmittelverschwendung" und "Möglichkeiten der Zertifizierung im Bereich Nachhaltigkeit" auf dem Programm. Neben Tipps und Ideen für die Praxis bietet der Workshop auch die Gelegenheit zum kollegialen Austausch und zur Erweiterung der persönlichen Netzwerke.

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen zweimal mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten an:

Schwerpunkt: "Energieeffizienz in der Großküche" bei InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG
Eine nachhaltige Verpflegung bezieht sich nicht nur auf die verwendeten Lebensmittel, sondern umfasst alle Aspekte der Produktion.
Auf was müssen Sie bei der Ausstattung Ihrer Küche achten? Durch welche Methoden können Sie in Ihrer Küche Energie einsparen und damit nachhaltiger und auch kostengünstiger handeln? Welche einfachen Maßnahmen können Sie gleich umsetzten? Die energieeffiziente Küchenausstattung und Handhabung wird zentrales Thema sein. Viele Tipps und Tricks zu diesen und weiteren Fragen kann uns auch unser Gastgeber, Christian Wieser von Infraserv GmbH geben, denn er beschäftigte sich in den letzten Jahren sehr intensiv mit dem Thema "Energieeffiziente Küche".
Neben dem fachlichen Input bietet Ihnen der Workshop auch Gelegenheit, sich mit anderen Verpflegungsverantwortlichen auszutauschen und dient so der Erweiterung Ihres persönlichen Netzwerkes.
Mittwoch, 6. Mai 2020 • 14.30 - 17.30 Uhr
Burgkirchen an der Alz (Landkreis Altötting) - Diese Veranstaltung entfällt aufgrund der aktuellen SituationAnmeldeschluss: 29.04.2020
VeranstaltungsortInfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Industrieparkstraße 1, 84508 Burgkirchen an der Alz
Schwerpunkt: "Verantwortungsbewusst einkaufen" in der Rathauskantine München
Was bedeutet es, verantwortungsbewusst einzukaufen? Welche Siegel helfen mir bei der Orientierung? Woher kann ich regionale und saisonale Produkte beziehen? Welche Regionalinitiativen gibt es? Auf diese und viele weitere Fragen gibt Ihnen der Workshop Antworten. Er zeigt Ihnen den Mehrwert eines nachhaltigen Einkaufs auf, der zugleich die Umwelt als auch den Geldbeutel schont.
Der Gastgeber, Jürgen Wiesenhofer, Pächter diverser Münchner Kantinen (Rathaus, Polizei Ettstraße, Polizeipräsidium Tegernseer Landstraße, AKDB Kantine, Kantine Obermayer) geht im Einkauf oft neue Wege und kann uns aus seiner Erfahrung Tipps und Tricks mit an die Hand geben.
Dienstag, 29. September 2020 • 14.30 - 17.30 Uhr
MünchenAnmeldeschluss: 22.09.2020
VeranstaltungsortNeues Rathaus, Marienplatz 8, 80331 München

Nudging

Nudging – clevere Essensentscheidungen anstoßen

Frau wählt Vollkornbrot mit grünem Smiley an der Essensausgabe

© Wolfgang Pulfer / KErn

Täglich werden in Kantinen und Mensen zahlreiche Essentscheidungen getroffen, einige davon wohl überlegt. Oft werden die Speisen jedoch eher zufällig und spontan ausgewählt. Wie mit einfachen Mitteln ohne Zwang und Verbote zu einer guten Auswahl animiert werden kann, beschreibt der Begriff "Nudging". Aus dem Englischen abgeleitet, bedeutet "to nudge" so viel wie "anstupsen". Durch Veränderungen des Umfeldes kann eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Essensauswahl angestoßen werden, ohne die Essensgäste in ihrer Wahlfreiheit einzuschränken.
Besonders in der Gemeinschaftsverpflegung bietet Nudging Potenzial. Bereits mit kleinen (kostengünstigen) Veränderungen kann eine gesundheitsförderlichere, nachhaltigere sowie regionalere Verpflegungssituation gemäß der Bayerischen Leitlinien für die Gemeinschaftsverpflegung erreicht werden.
Dienstag, 12. Mai 2020 • 14:30 bis 17:30 Uhr
München - Diese Veranstaltung entfällt aufgrund der aktuellen SituationAnmeldeschluss ist Dienstag, 5. Mai 2020
VeranstaltungsortCampus an der Grundschule Bauhausplatz, Bauhausplatz 9, 80807 München

Hygiene- und Allergenmanagement

Hände mit Schutzhandschuhen trapieren Salat auf Teller

© Getty RF

Die Informationsveranstaltung soll für Hygiene- und Allergenmanagement sensibilisieren. Für die Verpflegung in der Gemeinschaftsverpflegung gelten besondere Gesetze und Vorschriften. Ziel ist es dabei immer, die Essensteilnehmer vor lebensmittelbedingten Erkrankungen zu schützen und die Lebensmittel vor Verderb zu bewahren.
Es wird durch den zuständigen Lebensmittelkontrolleur über wichtige Hygienemaßnahmen im Küchenbereich und über Allergenmanagement informiert.
Hierfür gelten besondere Gesetze und Vorschriften, die beachtet und umgesetzt werden müssen. Wir behandeln u.a. Themen wie Wareneingang und Lagerhaltung, den Bereich Produktionshygiene mit Rückstellproben, Temperaturmessungen und Essensausgabe, sowie die Personalhygiene.
Um eine hohe Qualität in Gemeinschaftsküchen gewährleisten zu können, ist eine einwandfreie Hygiene erforderlich. Wann Standards den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entsprechen soll in unserer Informationsveranstaltung in Kooperation mit der zuständigen Lebensmittelüberwachung aufgezeigt werden.
Auch dem Thema Allergenmanagement werden wir uns widmen. Unabhängig von den gesetzlichen Pflichten stellt der Umgang mit Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten Verpflegungsverantwortliche vor eine große Herausforderung.
Ihre persönlichen Fragen rund um die Hygiene und das Allergenmanagement in der Gemeinschaftsverpflegung werden von der Lebensmittelüberwachung gerne beantwortet. Wir bitten Sie darum, uns diese vorab an poststelle@aelf-eb.bayern.de zukommen zu lassen.
Montag, 30. März 2020 • 14:30 - 17:00 Uhr
Diese Veranstaltung entfällt aufgrund der aktuellen Situation
VeranstaltungsortAmt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim, Prinzregentenstraße 39, 83022 Rosenheim

Ansprechpartnerinnen

Silvia Hilger
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-184
Fax: 0049 8092 2699-140
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de
Irmgard Reischl
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-131
Fax: 0049 8092 2699-140
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de
Martina Fink
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-181
Fax: 0049 8092 2699-140
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de
Katharina Gümpelein
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-182
Fax: 0049 8092 2699-140
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de