Infoveranstaltungen und Workshops Gemeinschaftsverpflegung

Die Infoveranstaltungen und Workshops unseres Fachzentrums Ernährung/Gemeinschaftsverpflegung greifen aktuelle Themen auf. Eigene und externe Referenten vermitteln Fachinformationen - angepasst an die spezielle Anforderungen der Gemeinschaftsverpflegung.

Die Veranstaltungen richten sich an Verantwortliche und Multiplikatoren in Kantinen und Betriebsrestaurants, in Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren sowie in Krankenhäusern und Reha-Kliniken.

Das erwartet Sie:

  • Fachinformationen mit anschließender Diskussion
  • Praxisnahe Themen für den Berufsalltag
  • Mehrere Veranstaltungen im Jahr
  • Wechselnde Tagungsorte, meist Termine in Einrichtungen der Teilnehmer oder Online-Seminare
  • Keine Veranstaltungskosten (soweit nicht anders ausgewiesen)

Hygiene

Online-Seminar: Hygiene-Management

Hände mit Schutzhandschuhen trapieren Salat auf Teller; Schriftzug Online-Seminar © Getty RF

© Getty RF

Für die Gemeinschaftsverpflegung gelten besondere Gesetze und Vorschriften. Ziel ist, Essensteilnehmer vor lebensmittelbedingten Erkrankungen zu schützen und Lebensmittel vor Verderb zu bewahren. In Zeiten der Corona-Pandemie ist Hygiene noch mal wichtiger.
Lebensmittelkontrolleure der Landratsämter informieren über Hygienemaßnahmen im Küchenbereich und Speisenraum. Wir behandeln u.a. Themen wie Wareneingang und Lagerhaltung, den Bereich Produktionshygiene mit Rückstellproben, Temperaturmessungen und Essensausgabe sowie die Personalhygiene.
Ihre Fragen rund um die Hygiene und in Bezug auf das Corona-Hygienekonzept in der GV werden beantwortet.
Gerne können Sie uns Ihre Fragen vorab zukommen lassen per E-Mail an:

poststelle@aelf-eb.bayern.de

Dienstag, 17. November 2020 • 14:30 bis 16:00 Uhr
Leider bereits ausgebucht - Online-Seminar Anmeldeschluss: 11.11.2020
Dienstag, 1. Dezember 2020 • 10:00 bis 11:30 Uhr
Online-Seminar Anmeldeschluss: 25.11.2020
Bei erfolgreicher Anmeldung zu einem Online-Seminar erhalten Sie dann noch einmal einige Tage vor dem jeweiligen Seminar eine E-Mail mit dem Zugangs-Link. Über diesen Link können Sie an der Online-Veranstaltung zu dem angegebenen Termin teilnehmen. Mit nur einem Klick und einer kleinen Wartezeit für die Installation der Web-Anwendung sind Sie beim Seminar dabei. Unsere Seminar-Plattform ist Cisco Webex. Das Programm wird automatisch auf Ihrem System aufgerufen, sobald Sie den Link anklicken.

Folgende technische Voraussetzungen sind zur Nutzung unserer Online-Seminare nötig:

  • Computer/Laptop oder Tablet (unter Windows, Mac oder Linux) mit zuverlässigem Internetanschluss und einem aktuellen Browser (Firefox, Chrome, Safari oder Edge)
  • Nach Möglichkeit Mikrofon und Webcam (Kamera). Falls das nicht vorhanden ist, können Sie trotzdem teilnehmen. Der schriftliche Chat steht allen immer zur Verfügung.

Ressourcen schonen

Ressourcen schonen in der Gemeinschaftsverpflegung

Zwei Köche prüfen Nudeln in einen großen Topf; Schriftzug Online-Seminar
Vom Einkauf bis hin zum Umgang mit Lebensmittelresten – unser neuer Workshop vermittelt Ihnen praxisnahe und ressourcenschonende Möglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette. Dabei stehen Themen wie "Verantwortungsbewusst einkaufen", "Verantwortungsbewusste Speiseplanung", "Energieeffizienz in der Großküche", "Vermeidung von Lebensmittelverschwendung" und "Möglichkeiten der Zertifizierung im Bereich Nachhaltigkeit" auf dem Programm.
Das Seminar sensibilisiert Sie für eine nachhaltige Verpflegung und zeigt deren Bedeutung und Zusammenhänge auf.
Durch praxisnahe Maßnahmen erfahren Sie, wie Sie eine nachhaltige Verpflegung in der eigenen Einrichtung entlang der Wertschöpfungskette umsetzen können. Neben dem fachlichen Input bieten wir Ihnen in diesem Online-Seminar auch die Möglichkeit sich mit anderen Verpflegungsverantwortlichen auszutauschen.
Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen wieder 2021 an.

Verpflegungskonzept

Vom Verpflegungsleitbild zum Verpflegungskonzept

Sie wollen eine gewisse Kontinuität und Sicherheit in der Verpflegung in Ihrer Einrichtung? Egal ob in Kita, Schule, im Seniorenheim oder in der Betriebsgastronomie - Sie wollen Standards setzen und Entscheidungssicherheit haben? Die Entwicklung eines Verpflegungsleitbildes hilft dabei. Ein Verpflegungsleitbild fasst die Vorstellungen zur Verpflegung in knapper Textform zusammen. Es soll dazu beitragen, die Bedeutung der Verpflegung sowie die hauseigene Philosophie dazu nach innen und nach außen zu kommunizieren.
Doch auch die Weiterentwicklung des Leitbildes hin zu einem vollständigen Verpflegungskonzept ist für jede Einrichtung ein Gewinn.

Hier können verschiedenste Themenbereiche detailliert behandelt werden, wie z.B.:

  • Essen und Trinken (Angebote, Mengen und Verfügbarkeit)
  • Organisation (Einkauf, Lieferanten und Bezahlsysteme)
  • Kommunikation (Essensgremium, Fortbildungen)
  • Pädagogisches Lernfeld (auch Tischkultur) oder betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Nachhaltigkeit (ohne Abfall, Umgang mit Kunststoffen, Lebensmittel retten)
  • Umgang mit besonderen Ernährungssituationen (Demenz, Mangelernährung, Allergien, vegan...)
In unserem Online-Seminar wollen wir Ihnen den Nutzen eines Verpflegungsleitbildes bzw. eines Verpflegungskonzeptes aufzeigen sowie Beispiele besprechen.
Auch in der Online-Version unserer Veranstaltung ist uns der Austausch untereinander wichtig. Wir freuen uns über Beispiele aus Ihren Einrichtungen.

Dieses Seminar bieten wir Ihnen wieder 2021 an.

Nudging

Nudging – clevere Essensentscheidungen anstoßen

Frau wählt Vollkornbrot mit grünem Smiley an der Essensausgabe

© Wolfgang Pulfer / KErn

Täglich werden in Kantinen und Mensen zahlreiche Essentscheidungen getroffen, einige davon wohl überlegt. Oft werden die Speisen jedoch eher zufällig und spontan ausgewählt. Wie mit einfachen Mitteln ohne Zwang und Verbote zu einer guten Auswahl animiert werden kann, beschreibt der Begriff "Nudging". Aus dem Englischen abgeleitet, bedeutet "to nudge" so viel wie "anstupsen". Durch Veränderungen des Umfeldes kann eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Essensauswahl angestoßen werden, ohne die Essensgäste in ihrer Wahlfreiheit einzuschränken.
Besonders in der Gemeinschaftsverpflegung bietet Nudging Potenzial. Bereits mit kleinen (kostengünstigen) Veränderungen kann eine gesundheitsförderlichere, nachhaltigere sowie regionalere Verpflegungssituation gemäß der Bayerischen Leitlinien für die Gemeinschaftsverpflegung erreicht werden.

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen wieder 2021 an.

Ansprechpartnerinnen

Irmgard Reischl
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-1310
Fax: 0049 8092 2699-1555
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de
Martina Fink
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-1312
Fax: 0049 8092 2699-1555
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de
Silvia Hilger
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-1311
Fax: 0049 8092 2699-1555
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de
Hannah Neudorfer
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-1314
Fax: 0049 8092 2699-1555
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de
Franziska Senn
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2
85560 Ebersberg
Telefon: 08092 2699-1315
Fax: 0049 8092 2699-1555
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de